Zahlungsmethoden

Wettanbieter Zahlungsmethoden

Ein wichtiger Aspekt bei der Wahl eines online Wettanbieters ist der Zahlungsverkehr. Welche Zahlungsmethoden stehen dem Kunden zur Verfügung, sind Ein- und Auszahlungen gebührenfrei oder nicht, gibt es Limits und wie lange beträgt die Bearbeitungszeit einer Überweisung? Diese Fragen werden hier beantwortet sowie alle wichtigen Informationen von der Einzahlung bis zur Gewinnauszahlung für jeden online Wettanbieter einzeln erläutert.

Wählen Sie Ihren bevorzugten Wettanbieter hier aus

10Bet
Bet3000
Bet365
Bet-at-home
Betsafe
Betsson
Betway
HappyBet
Interwetten
LeoVegas
LVbet
MyBet
NetBet
Sportingbet
Sunmaker
Tipico


Die erste Einzahlung bei einem Wettanbieter

Jeder Nutzer hat entweder eine bevorzugte Zahlungsmethode oder ist noch auf der Suche nach einer Lösung, um Transfers abzuwickeln. Ein guter online Wettanbieter stellt deshalb eine Vielzahl unterschiedlicher Zahlungsmethoden zur Verfügung. Gängige Varianten wie die Banküberweisung oder Kartenzahlung werden in der Regel von jedem Buchmacher online unterstützt. Doch fällt die Wahl auf eine andere Methode, z.B. PayPal, unterscheiden sich die Anbieter mitunter.

Wettanbieter PayPal

PayPal als Zahlungsmethoden für Sportwetten

Zu Beginn waren online Wettanbieter mit PayPal eine Rarität. Dieser Trend hat sich jedoch grundlegend geändert, sodass wir kaum noch einen Buchmacher auf MeinOnlineWettanbieter.com führen, der PayPal nicht als Zahlungsmethode akzeptieren würde. Alle großen Namen der Branche, beispielsweise Bet365 oder die deutschen Wettanbieter Tipico, MyBet und HappyBet, bieten die populäre eWallet (elektronische Geldbörse) an.

Bet365 Wettanbieter mit PayPal

Der größte Vorteil von PayPal liegt darin, dass Einzahlungen auf das Wettkonto sofort und gebührenfrei gutgeschrieben werden. Gleiches gilt vom Grundsatz her für die Auszahlung, doch hierbei kommt es ebenso auf den jeweiligen Wettanbieter an, wie viel Zeit er sich für die Bearbeitung des Auszahlungsantrags vorbehält. Ferner ist PayPal eine Art Gütesiegel für den Wettanbieter und wird auch gerne als solches hervorgehoben. Der Grund liegt in den strengen Auflagen durch den Zahlungsdienst begründet, denn bevor eine Kooperation mit einem Buchmacher eingegangen wird, wird dieser zunächst vollständig geprüft.

Im Gegensatz zu PayPal gibt es die ebenso bekannten wie etablierten eWallets Skrill (ehemals Moneybookers) und Neteller, die mit wenigen Ausnahmen von jedem Glücksspielanbieter im Internet akzeptiert werden – ebenso im online Casino Sektor. Zudem sind Einzahlungen über diese Methoden in der Regel gebührenfrei und werden sofort gutgeschrieben. Allerdings sollte man beachten, dass diverse Wettanbieter mitunter beide Varianten als Medium für eine Ersteinzahlung ausschließen, wenn es um die Inanspruchnahme eines Bonus Startguthabens geht. Diese Limitierung trifft im Regelfall nicht auf Ersteinzahlungen via PayPal zu.

Wettgewinnauszahlungen

Generell gilt, dass die Auszahlungsmethode von der Einzahlungsart abhängig ist. Beispielsweise, wenn Einzahlungen über Paysafecard, SOFORT oder Banküberweisung erfolgen, sind Auszahlungen nur per Banktransfer möglich. Einzahlungen über Varianten wie PayPal, Skrill oder Neteller können wiederum auf dasselbe Konto ausgezahlt werden. Gleiches trifft im Regelfall auf die Kartenzahlung zu, doch je nach Wettanbieter ist die Auszahlung auf eine MasterCard mitunter nicht möglich. In diesem Fall würde ebenso die Banküberweisung als Alternative herangezogen werden.

Klicken Sie zu Beginn dieser Seite auf den Wettanbieter Ihrer Wahl, um ausführliche Informationen zu dessen Ein- und Auszahlungsmethoden sowie Konditionen zu erhalten.

Gängige Zahlungsmethoden bei online Buchmachern

Hier finden Sie eine Kurzerklärung der gängigsten Zahlungsmethoden, die bei den meisten online Buchmachern angeboten werden – alphabetisch geordnet.

Banküberweisung als Zahlungsmethoden für Sportwetten

Banküberweisung: Jeder Wettanbieter akzeptiert Ein- und Auszahlungen über die herkömmliche Banküberweisung. Einzahlungen über eine Banküberweisung haben zum Beispiel den Vorteil, dass mitunter sehr hohe Beträge auf einen Schlag eingezahlt werden können. Dies ist sicher für den einen oder anderen High-Roller Wettspieler von Interesse. Ein eindeutiger Nachteil ist wiederum, dass der Transfer einige Tage Bearbeitungszeit in Anspruch nimmt (3 bis 5 Tage).


Giropay als Zahlungsmethoden für Sportwetten

Giropay: Mit Giropay kann man eine Sofortüberweisung per Transfer im online Banking der Bank oder Sparkasse durchführen. Das Wettkonto wird sofort aufgeladen. So wird man nach der Auswahl der Bezahlmethode im Kassenbereich des Wettanbieters auf die Seite der eigenen Bank weitergeleitet, wo man seine gewohnten Zugangsdaten sowie eine TAN eingibt. Giropay als Zahlungsmittel ermöglich im Regelfall recht hohe Einzahlungslimits bei den Buchmachern, kann in den meisten Fällen aber nicht für eine Auszahlung genutzt werden.


Kreditkarten als Zahlungsmethoden für Sportwetten

Kreditkarte: Diese herkömmliche Zahlungsmethode wird bei jedem Buchmacher akzeptiert, ist unkompliziert und das Guthaben steht sofort auf dem Wettkonto zur Verfügung. Auszahlungen können ebenso über eine Karte erfolgen, bei einigen Wettanbietern trifft dies aber nur auf Visa Karten zu. Auszahlungen auf eine MasterCard sind mitunter nicht möglich, wonach eine alternative Zahlungsmethode herangezogen wird.


Neteller als Zahlungsmethoden für Sportwetten

Neteller: Die eWallet Lösung (elektronische Geldbörse) Neteller ist ein international etabliertes Prepaid-System zum Einzahlen, Bezahlen, Geld transferieren und Auszahlen. Einzahlungen auf das Wettkonto werden sofort gutgeschrieben. Anders als beispielsweise PayPal, agiert Neteller jedoch nicht als Zwischenhändler. Das heißt, Neteller zieht Gelder nicht vom Bankkonto oder der Karte des Wettspielers ein, wenn mal kein oder nicht genügend Geld auf dem eWallet Konto vorhanden ist. Man muss sein Neteller Konto also aufladen, um dieses Geld bei online Wettanbietern einzahlen zu können. Ein Nachteil liegt darin, dass beim Löwenanteil aller Möglichkeiten, um das Neteller Konto aufzuladen, Gebühren anfallen. Übrigens kann man sich ebenso eine MasterCard Prepaidkarte zukommen lassen, vorausgesetzt, das Neteller Konto ist verifiziert.


PayPal als Zahlungsmethoden für Sportwetten

PayPal: Weit verbreitet und weltweit beliebt. PayPal ist ein weiteres online Zahlungssystem auf Guthabenbasis oder Bankeinzug. Einzahlungen werden binnen Sekunden auf dem Wettkonto gutgeschrieben. Neben dem guten Ruf des Zahlungsdienstes ist es die einfache Handhabung, die PayPal so beliebt macht. Ein Nachteil sind die mitunter niedrigen Einzahlungslimits, die von manchen Buchmachern angesetzt werden.


Paysafecard als Zahlungsmethoden für Sportwetten

Paysafecard: Eine äußerst beliebte und weiträumig erhältliche Prepaidkarte ist die Paysafecard. Mit ihr ist eine sofortige Einzahlung beim Wettanbieter möglich, ohne irgendwelche Kontodetails angeben zu müssen. Die Paysafecard ist in vielen Verkaufsstellen erhältlich, kann aber ebenfalls online erworben werden und steht in einzelnen Werteinheiten von 5€ bis 100€ zur Verfügung. Des Weiteren ist es möglich, dass nur ein Teilbetrag der Paysafecard verwendet wird. Der Nachteil der Prepaidkarte liegt allerdings darin, dass Auszahlungen von Wettgewinnen nicht möglich sind. In diesem Fall wird erneut eine alternative Zahlungsmethode genutzt.


Skrill als Zahlungsmethoden für Sportwetten

Skrill (ehemals Moneybookers): Skrill ist eine eWallet und ermöglicht das Versenden von Geld per Email. Bei Skrill handelt es sich um ein Prepaid-System, bei dem der Nutzer zuerst Geld auf seinem Skrill Konto einzahlen muss, bevor er mit diesem Dienst etwas zahlen kann. Von daher ist die eWallet mit Neteller vergleichbar. Einzahlungen beim online Wettanbieter werden sofort gutgeschrieben. Das Skrill Konto kann u.a. via Kreditkarte, Überweisung oder Giropay aufgeladen werden, allerdings fallen auch hierbei Gebühren an. Im Übrigen besteht die Möglichkeit, sich eine MasterCard Prepaidkarte zukommen zu lassen, vorausgesetzt, das Skrill Konto ist verifiziert.


Skrill 1 Tap als Zahlungsmethoden für Sportwetten

Einzahlung per Handy / Tablet: Beispielsweise mit Skrill 1 Tap oder PayBox (nur Österreich). Nach einer einmaligen Eingabe der Zahlungsdaten ist für jede Bezahlung lediglich ein Tipp auf den Touchscreen notwendig. Wettkunden, die bevorzugt auf dem Handy oder Tablet beim online Wettanbieter zu Gange sind, bieten sich jedoch auch andere Zahlungsoptionen mobil an. Mittlerweile stehen sämtliche Varianten, die man auf der Desktop Plattform vorfindet, in der Regel auch mobil zur Verfügung.


SOFORT Überweisung als Zahlungsmethoden für Sportwetten

Sofortüberweisung (SOFORT): Diese Zahlungsmethode ermöglicht das sofortige Aufladen des Wettkontos nach dem online Banking Prinzip. Von daher ist SOFORT mit Giropay vergleichbar, kann aber ebenso von Kunden in Österreich genutzt werden. Des Weiteren benötigt man kein Konto bei dem Dienstleister, um eine Einzahlung bei einem Buchmacher zu tätigen. Wie bei Giropay ermöglicht die SOFORT Überweisung jedoch keine Auszahlung von Wettgewinnen.

Die Spielerverifizierung des Wettkunden

Jeder seriöse online Wettanbieter setzt spätestens vor der ersten Gewinnauszahlung oder bei hohen Beträgen voraus, dass sich der Wettspieler bei der Kundenberatung verifiziert. Im Regelfall ist dieser Prozess nur einmalig zu durchlaufen. Die Gründe einer Verifizierung des Kunden liegen hauptsächlich im Spielerschutz und den Lizenz-rechtlichen Auflagen der Regulierungsaufsichten an die Wettanbieter begründet (beispielsweise durch die ‘Malta Gaming Authority’).

Um seine Identität bei einem Buchmacher zu bestätigen, müssen in der Regel nur die Kopien zweier Dokumente bereitgestellt werden. Die Dokumente werden entweder per Mail an die Kundenberatung übermittelt oder direkt im persönlichen Kontobereich hochgeladen (allerdings bietet noch nicht jeder Wettanbieter letztere unkomplizierte Vorgehensweise an). Die erforderlichen Dokumente umfassen ein Identifikationsdokument, wie beispielsweise eine Kopie des Reisepasses oder Führerscheins, sowie einen Nachweis der Wohnadresse, zum Beispiel eine Kopie einer aktuellen Haushaltsrechnung. Die Originale können entweder abfotografiert oder eingescannt werden. Man sollte jedoch darauf achten, dass alle Details auf den Kopien gut erkennbar sind. Der Prüfungsvorgang durch den Buchmacher sollte im Regelfall nicht länger als zwei Tage in Anspruch nehmen. Oftmals ist ein Wettkonto bereits innerhalb einer Stunde erfolgreich verifiziert.

Da viele Wettspieler ein Konto bei mehreren Buchmachern führen, macht es natürlich auch Sinn, die Kopien stets auf seinem Rechner zur Stelle zu haben, da man diese früher oder später wieder benötigt. Allerdings sollte der Nachweis der Wohnadresse nicht älter als drei Monate sein.

zurück zum Seitenbeginn