Sportwetten News

18. Bundesliga Spieltag 2015/16 – Vorschau und Wettquoten

Bundesliga Wetten

Am Freitag, den 22.01.2016, startet die 1. Bundesliga in die Rückrunde der Saison 2015/16. Für die abstiegsbedrohten Mannschaften wie Hoffenheim und Bremen eine denkbar schwere Aufgabe sich mit Punkten einen positiven Start zu verschaffen. Hannover kann sich mit einem Befreiungsschlag gegen Aufsteiger Darmstadt von den Abstiegsplätzen lösen. Im Kampf um Platz vier sind mit Gladbach, Leverkusen, Schalke und Wolfsburg gleich vier Vereine an diesem Wochenende in den Startlöchern.


1. Bundesliga, 8. Spieltag | 15. bis 17. Oktober

Zeit Begegnung 1 X 2 Wettanbieter
15.10. 20:30 Hoffenheim v Köln 2.00 3.50 3.25 ZodiacBet Wettanbieter
16.10. 15:30 Dortmund v Mainz 1.37 4.70 7.00 ZodiacBet Wettanbieter
16.10. 15:30 Frankfurt v Hertha 1.70 3.80 4.20 ZodiacBet Wettanbieter
16.10. 15:30 Union v Wolfsburg 2.55 3.25 2.60 ZodiacBet Wettanbieter
16.10. 15:30 Freiburg v Leipzig 4.20 3.80 1.71 ZodiacBet Wettanbieter
16.10. 15:30 Fürth v Bochum 2.20 3.40 2.95 ZodiacBet Wettanbieter
16.10. 18:30 Gladbach v Stuttgart 1.68 3.90 4.30 ZodiacBet Wettanbieter
17.10. 15:30 Leverkusen v Bayern 4.60 4.20 1.59 ZodiacBet Wettanbieter
17.10. 17:30 Augsburg v Bielefeld 2.25 3.10 3.10 ZodiacBet Wettanbieter

Hamburger SV v Bayern München

Bruno Labaddia hat mit seinen Hamburgern eine gute Hinrunde gespielt und ist seiner Maßvorgabe, dem Klassenerhalt, ein großes Stück nähergekommen. Den großen Favoriten zu ärgern, ist den Rothosen in diesem Klassiker durchaus zuzutrauen. Der Herbstmeister hingegen dürfte gewarnt sein, denn den Rückrundenstart in der vergangenen Saison haben die Bayern mit einer 4:1 Niederlage gegen den späteren Vizemeister Wolfsburg gründlich verhauen. Für die online Wettanbieter sind die Bayern der klare Favorit.

1. FC Köln v VfB Stuttgart

Für die Elf von Peter Stöger ist die Saison bisher gut verlaufen. Platz neun ist mehr als zufriedenstellend. Mit einem Sieg gegen den VfB ist sogar der 7. Tabellenplatz im Bereich des Möglichen. Hervorzuheben ist der 2:1 Sieg gegen den Tabellenzweiten Dortmund im letzten Vorrundenspiel.

Nach zuletzt drei Spielen ohne Niederlage unter Interimstrainer Jürgen Kramny will Stuttgart mit dieser positiven Entwicklung in die Rückrunde starten. Das Hinspiel haben die Schwaben mit 3:1 verloren. Bei den Buchmachern ist Köln der Favorit.

Hannover 96 v Darmstadt 98

Passend zur Bundesliga Rückrunde wollen die 96er mit Thomas Schaaf als neuen Trainer einen drohenden Abstieg verhindern. Der vermeintlich ideale Gegner sind die Südhessen. Für Trainer und Mannschaft käme ein Sieg genau zur richtigen Zeit, womit sie auch den Tabellenkeller verlassen könnten. Underdog Darmstadt hingegen hat sich in der Hinrunde genügend Respekt erspielt, was man ihnen im Vorfeld der Saison sicher nicht zugetraut hat. Die Truppe von Dirk Schuster wird es für die zweite Hälfte der Saison sicher schwerer haben die gleiche Punktzahl aus der Hinrunde noch einmal zu holen. Die online Wettportale sehen in Hannover den Favoriten.

Hertha BSC v FC Augsburg

Sollten die Berliner gewinnen, können sie ihren dritten Tabellenplatz untermauern und hätten mit 35 Punkten jetzt schon soviele Punkte wie in der kompletten Vorsaison. Damit haben sicher die wenigsten gerechnet.

Augsburg hat nach einer verkorksten Hinrunde zum Schluss noch einen versöhnlichen 12. Tabellenplatz erreicht. Die letzten fünf Spiele haben die Weinzierl Mannen nicht mehr verloren und orientieren sich jetzt auf einen Platz in den Top 10 der Tabelle. Bei den Buchmachern ist Berlin der Favorit.

1899 Hoffenheim v Bayer Leverkusen

Für die Kraichgauer ist Leverkusen ein denkbar ungeeigneter Gegner, um eine Aufholjagd zu starten. Darüber hinaus müssen sie nächste Woche zum Tabellenführer nach München. So schnell werden sie die rote Laterne nicht mehr los. Bei der Werkself hingegen stehen die Zeichen auf Sieg. Die Truppe von Roger Schmidt steht vor dem Sprung auf den begehrten 4. Tabellenplatz. Es bleibt allerdings abzuwarten, wie konstant sie sich in den nächsten Wochen präsentieren. Klarer Favorit ist Leverkusen.

FC Ingolstadt v Mainz 05

In Ingolstadt hat man in der Winterpause nachgebessert und mit Dario Lezcano einen weiteren Stürmer verpfichtet. Mit diesem Rekordtransfer erhofft sich Trainer Hasenhüttl mehr Durchschlagskraft in der Offensive. Mit bislang nur elf erzielten Toren stellen die Schanzer den schwächsten Sturm der Liga.

Bei Mainz 05 stimmt die Balance. Es stehen ein ausgeglichenes Torverhältnis bei sieben Siegen und sieben Niederlagen zu Buche. Mit Platz acht können die Rheinhessen mehr als zufrieden sein. Das Hinspiel haben die Mainzer mit 1:0 verloren. Favorit dieser Bundesliga Partie ist Aufsteiger Ingolstadt.

Bundesliga Topspiel – Gladbach v Borussia Dortmund

Im Topspiel des 18. Spieltages geht es für die Fohlen vor allem um die Verteidigung ihres Tabellenplatzes. Das dürfte gegen die bärenstarken Dortmunder allerdings ein schweres Unterfangen werden. Nicht weniger als drei Verfolger warten auf einen Patzer des Tabellenvierten. Mit einer Punkteteilung wäre Trainer Schubert sicher einverstanden.

Mit komfortablen sechs Punkten Vorsprung zum drittplatzierten Berlin steht der BVB nicht derart unter Druck wie der Gegner vom Niederrhein. Dennoch wird die Mannschaft von Thomas Tuchel alles daran setzen, die 2:1 Niederlage gegen Köln im letzten Spiel der Hinrunde vergessen zu machen. Für die online Sportwettenanbieter ist Dortmund der klare Favorit.

Bundesliga Wettquoten - 18. Spieltag

Sonntagsspiele – Eintracht Frankfurt v VfL Wolfsburg

Für die Eintracht war die Hinrunde alles andere als zufriedenstellend. Zum Glück konnten die Hessen im finalen Vorrundenspiel gegen den abstiegsbedrohten Tabellennachbarn Bremen mit einem 2:1 Sieg in die Winterpause gehen. Für die Rückrunde muss sich Trainer Veh etwas einfallen lassen, um das Klassenziel (oberes Mittelfeld) zu erreichen.

In Wolfsburg hadert man mit den schwankenden Leistungen. Der Vizemeister und Pokalsieger der vorigen Saison hat den Weggang von Leistungsträger De Bruyne nicht gänzlich kompensieren können. Nach der enttäuschenden 3:1 Niederlage gegen Stuttgart muss nun ein Sieg her, um in Schlagdistanz mit Leverkusen und Schalke zu bleiben. Wolfsburg ist der Favorit in diesem Spiel.

Schalke 04 v Werder Bremen

Auf Schalke hat man sich sicherlich den einen oder anderen Platz weiter oben in der Tabelle gewünscht, aber die Saison ist noch lang und mit den potenziell abstiegsbedrohten Bremern als Gegner könnte es bei einem Sieg zum fünften oder sogar vierten Tabellenrang reichen, vorrausgesetzt, Leverkusen und Gladbach verlieren.

Für Bremen wird die Luft immer dünner. In den nächsten Wochen müssen die Hanseaten gegen Topmannschaften antreten, was einen weiteren Abstieg in der Tabelle zur Folge haben kann. Das Hinspiel endete mit einem klaren 3:0 Sieg für die Königsblauen. Klarer Favorit ist Schalke.

zurück zum Seitenbeginn


Die Kommentarfunktion ist geschlossen.