Sportwetten News

3. Bundesliga Spieltag 2015/16 – Vorschau und Wettquoten

Bundesliga Wetten

Nach dem letzten Spieltag kann man schon eine erste kleine Bilanz ziehen. Die Aufsteiger behaupten sich in der höchsten Spielklasse, Gladbach ist auf dem besten Weg, einen der schlechtesten Bundesligastarts der Vereinsgeschichte hinzulegen und an der Tabellenspitze spielt Dortmund wieder den erfolgsorientierten Fußball.


1. Bundesliga, 8. Spieltag | 15. bis 17. Oktober

Zeit Begegnung 1 X 2 Wettanbieter
15.10. 20:30 Hoffenheim v Köln 2.00 3.50 3.25 ZodiacBet Wettanbieter
16.10. 15:30 Dortmund v Mainz 1.37 4.70 7.00 ZodiacBet Wettanbieter
16.10. 15:30 Frankfurt v Hertha 1.70 3.80 4.20 ZodiacBet Wettanbieter
16.10. 15:30 Union v Wolfsburg 2.55 3.25 2.60 ZodiacBet Wettanbieter
16.10. 15:30 Freiburg v Leipzig 4.20 3.80 1.71 ZodiacBet Wettanbieter
16.10. 15:30 Fürth v Bochum 2.20 3.40 2.95 ZodiacBet Wettanbieter
16.10. 18:30 Gladbach v Stuttgart 1.68 3.90 4.30 ZodiacBet Wettanbieter
17.10. 15:30 Leverkusen v Bayern 4.60 4.20 1.59 ZodiacBet Wettanbieter
17.10. 17:30 Augsburg v Bielefeld 2.25 3.10 3.10 ZodiacBet Wettanbieter

VfL Wolfsburg v Schalke 04

Beide Mannschaften haben sich mit einem Unentschieden im oberen Tabellendrittel platzieren können, sind jedoch hinter ihren eigenen Erwartungen geblieben. Scheinbar konnten die Wechselgerüchte um Wolfsburgs De Bruyne dem Belgier auch im 2. Liga-Spiel nur eine unterdurchschnittlichen Leistung entlocken, was sich auch im Kollektiv der Mannschaft wiedergespiegelt hat. Das erste Heimspiel der Königsblauen gegen Aufsteiger Darmstadt hatte nicht nur Trainer Breitenreiter als Pflichtsieg auf dem Zettel. Nach dem furiosen Auftakt in die neue Saison, war die Enttäuschung entsprechend groß. Nun gilt es für beide Teams zu punkten, um den Anschluss zur Spitze nicht zu verlieren. Die online Wettanbieter sehen in Wolfsburg den leichten Favoriten.

VfB Stuttgart v Eintracht Frankfurt

Nach der 2. Niederlage sind die Schwaben kopfmäßig wieder im Abstiegsmodus. Vielleicht können sie ja diesmal gegen ihren Lieblingsgegner ihren ersten “Dreier” einfahren. Die beiden Niederlagen gegen den VfB aus der vergangenen Saison sitzen den Hessen sicherlich noch in den Köpfen. Das ist eine hohe Hürde für Trainer Armin Veh. Die Buchmacher sehen das genauso und favorisieren deutlich die Stuttgarter.

FC Augsburg v FC Ingolstadt

Der Europa League Teilnehmer ist noch nicht in die Gänge gekommen. Trainer Markus Weinzierl hadert mit seiner Mannschaft. Der Truppe fehlt das Glück des Tüchtigen, was ihr in der vergangenen Spielzeit oft Punkte gebracht hat. Der Aufsteiger ist mit der klaren 4:0 Niederlage gegen Dortmund in seine Schranken verwiesen worden. Nun wird es sich zeigen, ob sich die Schanzer davon erholt haben. Bei den Wettportalen ist Augsburg klarer Favorit.

1. FC Köln v Hamburger SV

Peter Stöger und seine Geissböcke haben bis jetzt alles richtig gemacht und stehen ungeschlagen und verdient auf dem 5. Tabellenplatz. Nun können sie gegen den Bundesliga Dino nachlegen. In Hamburg wird wieder an alte Zeiten angeknüpft. Mit der Umbenennung der Imtech Arena zum altbekannten Volksparkstadion hat sich in der Mannschaft auch ein Wandel vollzogen. Mit dem späten Tor von Johan Djourou bescherte sich das Team einen 3:2 Sieg gegen den VfB. Die online Wettforen sehen in Köln den Favoriten.

Mainz 05 v Hannover 96

Nach dem verpatzten Auftaktspiel hat Mainz 05 unerwartet einen 2:1 Sieg in Gladbach, dem Tabellendritten der letzten Saison, errungen und damit einen klassischen Fehlstart vermeiden können. Gegen Hannover rechnet man bei den Buchmachern mit einem klaren Sieg der Rheinhessen. Wie erwartet, hat die Saison für die 96er holprig begonnen. Trainer Michael Frontzeck sieht noch viel Arbeit vor sich und Mannschaftskapitän Christian Schulz warnte davor, in Panik zu verfallen.

Darmstadt 98 v 1899 Hoffenheim

Der zweite Aufsteiger hat mit dem unerwarteten 1:1 auf Schalke bewiesen, dass sie auch auswärts bundesligatauglich sind. Die Mannschaft von Dirk Schuster hat Blut geleckt und kann nun mit einem Sieg einen für sie sehr erfolgreichen Liga Start hinlegen. Für die Kraichgauer hingegen beginnt jetzt erst die Saison. Trotz ansprechender Leistungen warten sie auf ihren ersten Punktgewinn, denn die Elf von Trainer Gisdol hatte zu Anfang mit Leverkusen und Bayern zwei schwere Spiele zu bestreiten. Ihr derzeitiger Tabellenplatz spiegelt nicht die Stärke der Mannschaft wieder. Die Wettanbieter sehen beide Teams auf Augenhöhe.

Bundesliga Topspiel – Bayern München v Bayer Leverkusen

Der knappe 2:1 Sieg gegen Hoffenheim am vergangenen Spieltag zeigt, dass es für den Meister diesmal nicht so leicht werden wird, ihren Titel zu verteidigen. Mit dem verschossenen Strafstoß der Hoffenheimer in der 73. Minute und der gelb-roten Karte für Boateng, vergaben die Kraichgauer sogar einen möglichen Sieg. Die noch ungeschlagene Werkself kommt in die Allianz Arena und wird den klar favorisierten Bayern einiges mehr abverlangen, als in den ersten zwei Begegnungen des Rekordmeisters. Mit entscheidend wird auch das Abschneiden der Werkself um die Teilnahme an der Champions League am Mittwoch im Rückspiel gegen die Römer sein.

Bundesliga Wettquoten - 3. Spieltag

Sonntagsspiele – Borussia Dortmund v Hertha BSC

Die Mannschaft der Stunde ist der BVB. Thomas Tuchel hat ganze Arbeit geleistet und seine Truppe mit zwei Siegen und 8:0 Toren an die Tabellenspitze geführt. Wenn sie so weitermachen, dürfte ihnen das bald wieder die Hauptrolle als ernstzunehmender Bayernjäger einbringen. Die Hauptstädter hingegen werden voraussichtlich ihre erste Niederlage verbuchen müssen. Dennoch kann Pal Dardai von einem ordentlichen Liga-Start sprechen. Die Schwarz-Gelben sind bei den Wettanbietern der eindeutige Favorit.

Werder Bremen v Borussia Mönchengladbach

Mit bisher nur einem von sechs Punkten wird sich für die Bremer nun zeigen, wohin es tendenziell in der Tabelle geht. Die Chancen stehen nicht schlecht gegen die Fohlen zu punkten und damit einen akzeptablen Saisonstart für sich zu verbuchen. Lucien Favre ist mit seinem Team noch auf der Suche nach der erwarteten Leistung. Die Abgänge von Max Kruse und Christoph Kramer konnten noch nicht kompensiert werden. Bisher sind vor allem in der Defensive noch große Mängel festzustellen. Mit einer weiteren Niederlage wäre der klassische Fehlstart perfekt. Gladbach wird bei den Buchmachern leicht favorisiert.

zurück zum Seitenbeginn


Die Kommentarfunktion ist geschlossen.