Online Wettanbieter Infos und Ressourcen

Bet3000 Wettsteuer in Deutschland – die Steuer erklärt

Bet3000 Sportwettsteuer

Ein deutscher Wettanbieter, der auf eine lange Firmengeschichte zurückblickt, die bis in die 1970er Jahre reicht, lautet auf den Namen Bet3000. Das Unternehmen ist in Malta lizenziert (‘Malta Gaming Authority’). Seine Vorgehensweise bezüglich der Wettsteuer in Deutschland ist sehr unterschiedlicher Natur. So lassen sich Wettvarianten wie Live Wetten oder Kombiwetten mit mindestens vier Tipps nutzen, die keine Weitergabe der seit dem Jahr 2012 für deutsche Wettspieler obligatorischen Sportwettsteuer vorsehen. In diesen Fällen führt der Anbieter die Steuer an die Finanzbehörden auf eigene Kosten ab. Andere Wetten wie normale Einzelwetten oder Kombiwetten mit bis zu drei Tipps auf dem Wettschein sehen wiederum eine Gebühr für die Steuer in Höhe von 5% des Einsatzes vor.

Die Bet3000 Wettsteuer zusammengefasst

  • Berechnet Bet3000 die 5% Wettsteuer? JA.
  • Die Wettsteuer wird vom Einsatz abgezogen (siehe Rechenbeispiel unten).
  • Bei Live Wetten und Kombiwetten übernimmt Bet3000 die Wettsteuer (siehe Details unten).
Bet3000 Webseite

Beispiel der Bet3000 Wettsteuer für eine gewonnene Einzelwette

Wenn der Sportwettspieler zum Beispiel im Rahmen einer Fußballwette die Summe von 50€ auf den Sieg einer Mannschaft A gegen ein Team B setzt, ergibt sich bei Bet3000 unter der Berücksichtigung der Sportwettsteuer folgend aufgeführte Auszahlung, sofern die Wette mit einer Quote von 3.00 gewinnt:

  • 50€ Einsatz minus 5% Sportwettsteuer = 47,50€ x die Quote von 3.00 = 142,50€ Bruttogewinn.
  • Nach Abzug des Einsatzes von 47,50€ verbleiben 95€ in der Tasche des Wettspielers als Nettogewinn.

Beispiel der Bet3000 Wettsteuer für eine verlorene Einzelwette

Anhand des vorherigen Beispiels würde sich bei einem Remis oder einer Niederlage der Mannschaft A gegen ein Team B stattdessen das folgende Rechenexempel ergeben:

  • 50€ Einsatz minus 5% Sportwettsteuer = 47,50€.
  • Die Wette verliert, wodurch der komplette Einsatz verloren ist.

Keine Wettsteuer bei Bet3000 im Fall einer Live Wette

Wie zu Beginn erwähnt, verzichtet Bet3000 auf die Wettsteuer bei Live Wetten. Infolgedessen kommt es für den Wettkunden zu keinem Abzug der Sportwettsteuer vom Einsatz. Wenn beispielsweise 50€ in Live Wetten platziert werden sollen, dann wird auch der volle Einsatz und nicht wie zuvor nur 47,50€ gespielt. Ein Beispiel für eine Auszahlung bei einer erfolgreichen Siegwette mit einer Quote von 4.00 würde sich dementsprechend so präsentieren:

  • 50€ Einsatz x die Quote von 4.00 = 200€.
  • Nach dem Abzug des Einsatzes von 50€ der Bruttogewinnsumme von 200€ ergibt sich ein Nettogewinn von 150€ für den Wettspieler.

Beispiel für die Auszahlung einer Kombiwette mit Verzicht auf die Wettsteuer

Der deutsche Wettanbieter erlässt jedoch nicht nur für Live Wetten die Sportwettsteuer, sondern darüber hinaus für Kombiwetten, die mindestens vier Sportereignisse, beispielsweise Bundesliga Partien, aufweisen. Eine Auszahlung bei einem Wetteinsatz von 10€ würde folgende Gestalt haben:

  • Kombiwette mit vier Spielen.
  • Spiel 1 mit einer Quote von 1.50.
  • Spiel 2 mit einer Quote von 2.00.
  • Spiel 3 mit einer Quote von 3.00.
  • Spiel 4 mit einer Quote von 3.50.
  • Alle vier Spiele werden korrekt getippt.
  • Gesamtquote: 1.50 (Quote Spiel 1) x 2.00 (Quote Spiel 2) x 3.00 (Quote Spiel 3) x 3.50 (Quote Spiel 4) = 31.50.
  • 10€ Einsatz x die Wettquote von 31.50 = 315€.
  • Nach Abzug des Einsatzes von 10€ ergibt sich ein Bruttogewinn von 305€.

Bet3000 Wettanbieter mit PayPal

Die Wettsteuer in Deutschland umgehen

Kunden, die ihren Wohnsitz in Deutschland haben, können die Bet3000 Sportwettsteuer leider nicht umgehen. Theoretisch gibt es den einen oder anderen Trick, doch diese Methoden überschreiten die Grenzen der Legalität und verstoßen selbstverständlich gegen die Richtlinien der online Wettanbieter – eine Kontoschließung sowie der Verlust erzielter Wettgewinne wären die Folge. Um seine Wetten steuerfrei zu setzen, bietet sich alternativ die Inanspruchnahme eines Buchmachers an, der die Kosten übernimmt wie im Beispiel von Tipico. Andere Buchmacher wiederum übernehmen die Steuer bei bestimmten Wetten, wie es auch beim hier vorgestellten Wettanbieter Bet3000 der Fall ist.

Fazit zur Wettsteuer bei Bet3000

Die Wettsteuer generiert für die Bundesländer in Deutschland seit Jahren steigende Einnahmen. Für die deutschen Sportwettspieler ist sie natürlich ein Ärgernis, da sie die Gewinne schmälert. Auch Bet3000 sieht eine Wettsteuer für seine Kunden in Deutschland bei verschiedenen Wettvarianten vor. Grundsätzlich ausgenommen von der Gebühr sind lediglich Kunden, die ihren Wohnsitz in der Schweiz oder in Österreich sowie natürlich im restlichen Ausland in Europa oder auf der Welt haben. Bet3000 hat sich bei seinem Umgang mit der Sportwettsteuer für einen Kompromiss entschieden. So sieht das Programm des Buchmachers Wetten wie Einzel- oder Kombiwetten mit bis zu drei verbundenen Tipps eine Weitergabe der Wettsteuer an den Wettspieler vor. Dabei wird der Steuerabzug in Bezug auf den Einsatz vorgenommen, während andere Buchmacher wie Bet365 die Abgabe auf die Bruttogewinnsumme vornehmen. Rechnerisch ergibt sich aber für Kunden bei Bet3000 kein Nachteil, da beide Techniken zu denselben Nettoauszahlungen für die jeweiligen Kunden führen.

Des Weiteren weist Bet3000 diverse Offerten auf, die keine Wettsteuer für den Kunden vorsehen. In diesen Fällen übernimmt der Buchmacher die Steuer, die stets anfällt, auf eigene Kosten. Spielbar sind bei Bet3000 Live Wetten und Kombiwetten mit wenigstens vier Tipps ohne den Einzug einer Wettsteuer. In diesen Fällen muss der Kunde keine Abstriche bei der Auszahlung machen, sofern die Wette erfolgreich verlaufen ist. Aktuell lassen sich auf dem Markt auch Buchmacher wie Tipico entdecken, die momentan zumindest noch keine Wettsteuer an ihre Kunden weitergeben.

zurück zum Seitenbeginn