Sportwetten News

22. Bundesliga Spieltag 2017/18 – Vorschau und Wettquoten

Bundesliga Wetten

Am 22. Bundesliga Spieltag stehen sich zu Beginn im Freitagsspiel der Vizemeister RB Leipzig und der FC Augsburg gegenüber. Die Highlights am Samstag sind unter anderem die Spiele zwischen dem BVB und HSV sowie Leverkusen gegen Hertha BSC. Zu den Höhepunkten des Spieltags zählt aber natürlich ebenso das Topspiel am Samstagabend, in dessen Rahmen der FC Bayern die Knappen aus Gelsenkirchen empfängt. Spannungsgeladen geht es am Sonntag auf die Zielgerade der Spielrunde, wenn Stuttgart auf Gladbach und Werder auf Wolfsburg treffen.


Tipp: 20% Cashback Bonus bei Bet3000

Bet3000 Bonus

Beim deutschen Wettanbieter Bet3000 - dem Quoten-König in puncto Fußballwetten 😉 - profitieren Sie jeden Monat bis zum 21. von der 20% Geld-zurück-Versicherung (Cashback) für Sportwetten (auch im Casino-Bereich gültig).

Um das Angebot in Anspruch zu nehmen, loggen Sie sich in Ihr Wettkonto ein und klicken Sie die "Jetzt Teilnehmen" Schaltfläche, die Sie auf der Bet3000 Seite leicht vorfinden. Platzieren Sie eine Wette im Aktionszeitraum und profitieren Sie bei Verlusten von dem Bet3000 Cashback Bonus.



Bundesliga: 12. Spieltag vom 22. bis 24. November 2019

Anstoß Begegnung 1 X 2 Wettanbieter
22.11. 20:30 Dortmund v Paderborn 1.20 10.00 15.00 Bet3000 Wettanbieter
23.11. 15:30 Leverkusen v Freiburg 1.55 4.80 6.50 Bet3000 Wettanbieter
23.11. 15:30 Frankfurt v Wolfsburg 2.10 3.80 3.60 Bet3000 Wettanbieter
23.11. 15:30 Bremen v Schalke 2.60 3.70 2.80 Bet3000 Wettanbieter
23.11. 15:30 Düsseldorf v Bayern 15.00 8.50 1.20 Bet3000 Wettanbieter
23.11. 15:30 Union v Gladbach 3.60 3.80 2.15 Bet3000 Wettanbieter
23.11. 18:30 Leipzig v Köln 1.35 6.00 8.50 Bet3000 Wettanbieter
24.11. 15:30 Augsburg v Hertha BSC 2.70 3.70 2.70 Bet3000 Wettanbieter
24.11. 18:00 Hoffenheim v Mainz 1.65 4.50 5.20 Bet3000 Wettanbieter

Aktuelle Kicker TV News

"Was er beim FC Bayern bewegt hat, ist einmalig" - Uli Hoeneß sagt "Servus"

Eine Ära geht zu Ende. Vier Jahrzehnte war Uli Hoeneß als Funktionär beim FC Bayern München tätig. Jetzt zieht er sich als Präsident zurück. Ein Blick auf einen Mann, der polarisierte und doch für den deutschen Fußball Großes geleistet hat.

Die Urheberrechte für dieses Video liegen bei Kicker.de und Kicker.tv - den offiziellen Kicker.tv YouTube Kanal können Sie hier einsehen.


Freitagsspiel – RB Leipzig v FC Augsburg

Die Leipziger erreichten am vergangenen Bundesliga Samstag beim Topspiel in Gladbach einen glücklichen 1:0-Erfolg. Der Treffer fiel kurz vor Spielende durch Ademola Lookman, der unter der Woche noch vom FC Everton ausgeliehen und kurz vor seinem Torerfolg erst eingewechselt wurde. Die Messestädter feierten ihren zweiten Sieg im vierten Spiel der Rückrunde und liegen in der Tabelle auf dem 3. Platz. Personell lässt es sich für Coach Ralph Hasenhüttl mit Ausnahme des verletzten Marcel Halstenberg aus dem Vollen schöpfen. Außerdem kann RB Leipzig auf seine Heimstärke vertrauen. Nur die Bayern weisen eine bessere Heimbilanz als der Klub von der Pleiße auf.

Augsburg gewann am letzten Spieltag verdient mit 3:0 gegen die Eintracht aus Frankfurt. Ein beeindruckender Sieg, da die Frankfurter nach Bayern das beste Auswärtsteam der Bundesliga stellen und in der Fremde seit dem letzten September nicht mehr verloren hatten. Durch den Erfolg klettern die Augsburger in der Tabelle bis auf den 7. Platz. Trainer Manuel Baum muss im Spiel gegen Leipzig auf Stürmer Alfred Finnbogason verzichten, da sich der Stürmer eine Verletzung an der Wade zugezogen hat. Für den Verein stellt das Fehlen des Isländers eine schwere Schwächung dar. Immerhin ist er mit elf Treffern der beste Torjäger seines Teams. Ebenso wird weiterhin Jeffrey Gouweleeuw aus den Niederlanden in der Abwehr verletzungsbedingt nicht spielen können.

In der Bundesliga standen sich die Teams bislang dreimal gegenüber und die Bilanz fällt ausgeglichen aus, da jedes Team ein Spiel gewinnen konnte und man sich einmal mit einem Remis trennte. Im vorerst letzten Spiel in der Hinrunde konnten sich die Augsburger überraschend mit 1:0 durch ein Tor von Michael Gregoritsch durchsetzen. Interessant ist noch, dass sich die Klubs neben der Bundesliga auch im DFB-Pokal in den letzten Jahren zweimal gegenüberstanden, wobei jedes Mal die Fuggerstädter das bessere Ende für sich hatten, obwohl die Spiele in der Leipziger Red Bull Arena stattfanden.

Unser Wett-Tipp: In dieser Begegnung nimmt RB Leipzig die Favoritenrolle ein. Das Team hat mehr Qualität und den Heimvorteil. Zudem reist Augsburg ersatzgeschwächt an. Unser Bundesliga Wett-Tipp lautet, dass die Ostdeutschen das Spiel für sich entscheiden werden.

Sunmaker Willkommensbonus

Borussia Dortmund v Hamburger SV

Die Dortmunder erzielten am vergangenen Freitag einen hart erkämpften 3:2-Sieg in Köln. Matchwinner war Michy Batshuayi, der erst wenige Tage zuvor vom FC Chelsea ausgeliehen wurde. Der belgische Nationalspieler erzielte zwei Tore und bereitete den Siegtreffer von André Schürrle vor. Einen besseren Einstand kann man sich kaum vorstellen. Allerdings benötigt der BVB die Treffsicherheit von Batshuayi nun auch unbedingt, da Pierre-Emerick Aubameyang kurz vor dem Ende der Transferphase zum FC Arsenal gewechselt ist. Die Dortmunder haben sich durch den Sieg in Köln auf den 4. Platz in der Tabelle verbessert. Der BVB weist gegen den HSV mittlerweile eine Serie von vier Siegen am Stück in der Bundesliga auf und zuletzt gewannen die Borussen ihre Heimspiele gegen die Hanseaten jeweils klar mit 3:0. Ein Ergebnis, dass die Dortmunder auch im Spiel in der Hinrunde beim HSV erreichten.

Die Hamburger spielten zuletzt 1:1 gegen Hannover 96. Ein Remis, das wir in der vergangenen Woche bei unserem Bundesliga Expertentipp vorausgesagt hatten. Für die Hamburger ist das Unentschieden natürlich zu wenig und hilft im Abstiegskampf kaum weiter. So rangieren die Hanseaten weiterhin auf dem vorletzten Platz und durch die Gelb-Rote Karte für Kyriakos Papadopoulos muss Trainer Bernd Hollerbach auch noch seine Abwehr vor dem Spiel in Dortmund umbauen. Den Treffer gegen Hannover steuerte Filip Kostic bei, der damit wie schon am vorherigen Spieltag traf. Für eine Torwette aufseiten der Hamburger bietet sich der serbische Nationalspieler somit noch am ehesten an.

Unser Wett-Tipp: Nach dem Ende des Wechseltheaters um Aubameyang und dem perfekten Einstand des belgischen Ersatzstürmers Michy Batshuayi hat sich die Lage in Dortmund wieder gebessert. Wir würden deshalb auf einen Heimsieg der Schwarzgelben gegen den HSV wetten. Ein Urteil, das auch die online Wettanbieter wie Sunmaker so fällen, da die Siegquote für die Borussen bei etwa 1.40 steht, während die Quote für einen HSV-Sieg bei rund 7.50 liegt.

Einzahlung via PayPal beim online Wettanbieter

Mit PayPal bieten die online Wettanbieter wie der deutsche Buchmacher Sunmaker eine bequeme Option für die Einzahlung an. Die eWallet gewährt eine einfache Einzahlung auf das Wettkonto und kann auch problemlos für Auszahlungen genutzt werden.

Sunmaker Wettanbieter mit PayPal

Notwendig für eine Verwendung von PayPal beim Wettanbieter ist lediglich, dass man ein Konto bei dem Zahlungsdienstleister besitzt. Wer dies noch nicht hat, kann es mit wenig Aufwand erstellen. Die Eröffnung eines Kontos bei PayPal ist zudem kostenlos. Für die Einzahlung auf das Wettkonto muss man wiederum nur die eigene Email-Adresse und das Passwort eingeben, nachdem man die Zahlungsart und die gewünschte Einzahlungssumme ausgewählt hat (die Bestätigung des Transfer erfolgt auf der Seite von PayPal). Der Vorteil dieser eWallet im Vergleich zu anderen Diensten wie Neteller ist, dass man kein Guthaben aufweisen muss, um das Konto verwenden zu können. Ausreichend ist vielmehr, dass man eine Kreditkarte oder eine Bankverbindung hinterlegt. Dass Anbieter wie Sunmaker PayPal als Zahlungsart anbieten ist auch immer ein Qualitätsnachweis, da der Zahlungsdienstleister nur mit seriösen Wettanbietern zusammenarbeitet, die er zuvor ausgiebig überprüft hat.

TSG 1899 Hoffenheim v 1. FSV Mainz 05

Die Hoffenheimer kommen in der Bundesliga nicht vom Fleck. Erneut reichte es nicht zu einem Sieg am letzten Spieltag. Stattdessen trennte man sich mit 1:1 von der Hertha im Berliner Olympiastadion, auch wenn die Kraichgauer das bessere Team in dem Match waren. Ein Unentschieden, das wir im Rahmen unserer Bundesliga Prognose aus der letzten Woche auch als Wett-Tipp formuliert hatten. Die Hoffenheimer warten somit noch immer auf den ersten Sieg in der Rückrunde und in der Tabelle geht die Talfahrt weiter. So liegt der Verein nur noch auf dem 9. Platz.

Zu Hause haben die Jungs von Trainer Julian Nagelsmann aber erst zwei Spiele in dieser Saison verloren und Hoffenheim ist in der Liga seit wiederum vier Partien gegen die Mainzer ohne Niederlage. Hierbei konnte die TSG ihre letzten drei Heimspiele gegen den Verein aus Rheinhessen gewinnen. Auch das Spiel in der Hinrunde ging mit 3:2 für Hoffenheim aus. Verzichten muss Coach Nagelsmann auf Kerem Demirbay, der im letzten Spiel eine schwere Verletzung erlitten hat. Dafür sollte aber Mark Uth wieder mit dabei sein, der zuletzt verletzungsbedingt fehlte. Mit zehn Treffern ist er der beste Torschütze der TSG und aus unserer Sicht stets eine gute Auswahl für eine Torwette.

Die Mainzer verloren am letzten Samstag mit 0:2 gegen die Bayern. Durch die Niederlage rutschte der Klub auf den Relegationsplatz ab. Eine Entwicklung, die abzusehen war, denn kein Team hat aus den vergangenen zehn Spielen in der Bundesliga eine schlechtere Bilanz als die Mainzer, die nur zweimal in dieser Rückschau gewinnen konnten. Außerdem ist der Klub neben Stuttgart der einzige Verein der Liga, der in dieser Saison noch kein Spiel in der Fremde gewinnen konnte.

Unser Wett-Tipp: Hoffenheim ist zwar nicht wirklich gut in Form, doch wirkt trotzdem stärker als die formschwachen Mainzer. Unser Bundesliga Expertentipp für die Partie ist, dass die TSG das Heimspiel für sich entscheiden wird.

Eintracht Frankfurt v 1. FC Köln

Die Frankfurter verloren zuletzt deutlich mit 0:3 in Augsburg. Für die Eintracht gab es dadurch nach sechs Pflichtspielen erstmals wieder eine Niederlage. In der Tabelle rangiert der Klub aber noch immer auf einem sehr guten 6. Platz. Zudem feierte in dem Spiel Marco Fabian nach sehr langer Verletzungspause sein Comeback. Der Mexikaner, der in dieser Saison noch kein Spiel absolvieren konnte, steht damit ab sofort wieder für den Kader der Frankfurter zur Verfügung. Aus statistischer Sicht dürften sich die Frankfurter zudem auf den Besuch der Kölner freuen. Denn zuletzt gab es drei aufeinanderfolgende Heimsiege gegen die Kicker vom Rhein. Außerdem gewann das Team von Coach Niko Kovac auch das Spiel in der Hinrunde mit 1:0 bei den Kölnern.

Köln musste am letzten Spieltag eine bittere 2:3-Niederlage gegen Borussia Dortmund einstecken. Hierbei hat das Team aber bewiesen, dass es sich noch längst nicht abgeschrieben hat und dass die Moral in der Truppe stimmt. Immerhin zweimal glichen die Rheinländer in dem Spiel nach einem Rückstand aus. Durch die Niederlage hat sich die Tabellenlage aber natürlich nicht verbessert. Mit 13 Punkten ist der Effzeh weiterhin Tabellenletzter und der Abstand zu den Nichtabstiegsplätzen liegt bei sieben Punkten. Wenig Hoffnung kann den Kölnern auch die bisherige Auswärtsbilanz machen. Hierbei erreichte der Verein in zehn Auswärtsspielen nur einen Sieg und kassierte nicht weniger als sieben Pleiten. Nur Mainz und Stuttgart weisen eine schlechtere Auswärtsausbeute in der Bundesliga auf.

Unser Wett-Tipp: Frankfurt erlaubte sich in der vergangenen Woche einen Ausrutscher in Augsburg, doch präsentierte sich ansonsten in den letzten Wochen sehr stabil. Da die Kölner aber auch eine ansteigende Formkurve aufweisen und die Eintracht bis dato kurioserweise zu Hause schwächer als in der Fremde aufgetreten ist, tippen wir auf ein Unentschieden.

Bayer 04 Leverkusen v Hertha BSC

Leverkusen kam am letzten Spieltag nicht über ein torloses Remis in Freiburg hinaus. Ein Ergebnis, das wir in unseren letztwöchigen Bundesliga Prognose auch so vorhergesagt hatten. Insgesamt lagen wir damit bei drei von vier Unentschieden am letzten Spieltag richtig! Die Bayer-Elf war zwar spielerisch überlegen und hatte beispielsweise deutlich mehr Ballbesitz und gab mehr Torschüsse ab, doch kämpferisch war der SC der Werkself überlegen. Aufgrund des Unentschiedens ist Bayer 04 Leverkusen in der Tabelle aber nicht abgerutscht und nimmt weiterhin den 2. Platz ein. Grundsätzlich läuft es also bei Leverkusen sehr gut in der letzten Zeit. Von den vergangenen zehn Pflichtspielen hat man nur eine Partie gegen die Bayern verloren.

Außerdem ist Bayer 04 schon seit sechs Heimspielen gegen die Hertha ungeschlagen und erzielte zuletzt vier Siege hintereinander. Die Alte Dame ist also nicht wirklich ein Angstgegner der Werkself, wobei die Berliner aber zumindest das Spiel in der Hinrunde mit 2:1 gewannen. Vor dem Spiel gegen die Hertha müssen die Leverkusener aber unter der Woche auch noch im Viertelfinale des DFB-Pokals gegen Werder Bremen antreten.

Die Hertha erreichte zuletzt ein 1:1 gegen die TSG aus Hoffenheim. Dadurch wartet der Klub noch immer auf den ersten Dreier in der Rückrunde. Die Leistung der Berliner war erneut wenig attraktiv und der Punktgewinn eher schmeichelhaft. Die größte Baustelle des Teams ist aktuell die Offensive. So haben die Kicker von der Spree in den vier Rückrundenspielen erst zwei Treffer erzielt. Die Berliner weisen zudem mittlerweile eine Serie von vier Partien unter 2.50 Toren auf, weshalb wir eine Wette auf unter 2.50 Tore im kommenden Spiel empfehlen würden. Hierfür spricht auch, dass die Hertha in 13 von 21 Bundesliga-Spielen bisher unter der Marke von 2.50 Toren geblieben ist. Nur die Stuttgarter weisen in dieser Statistik noch ein torarmes Spiel mehr auf.

Unser Wett-Tipp: Leverkusen gehört aktuell zu den stärksten Teams in der Bundesliga. Ein Urteil, das man für die in der Rückrunde noch sieglose Hertha absolut nicht treffen kann. Unser Bundesliga Wett-Tipp für das Match lautet deshalb, dass Leverkusen gegen die Hertha aus Berlin gewinnen wird.

Hannover 96 v SC Freiburg

Hannover 96 holte am letzten Spieltag durch ein 1:1 einen Punkt beim HSV. Ein Ergebnis, mit dem der Aufsteiger zufrieden sein kann, obgleich er bis kurz vor dem Ende des Spiels sogar in Führung lag. Hannover verlor in der Geschichte der Bundesliga nur eines seiner acht Heimspiele gegen den SC Freiburg. Stattdessen gab es fünf Siege und zwei Unentschieden. Die vorerst letzte Heimpartie im Mai 2015 ging mit 2:1 für 96 aus, wodurch damals am 34. Spieltag der Abstieg der Breisgauer aus dem Oberhaus des deutschen Fußballs besiegelt wurde. In der Hinrunde der aktuellen Saison trennten sich die Mannschaften wiederum mit einem 1:1.

Freiburg erzielte zuletzt ein 0:0 gegen die formstarken Leverkusener. Ein Spiel, in dem der Klub eine sehr gute kämpferische Leistung ablieferte. Allerdings bekam der Sportclub auch nicht weniger als sieben Gelbe Karten! Dank des Remis haben die Breisgauer ihre Serie ohne Niederlage auf schon neun Spiele in der Bundesliga ausgebaut. Trotzdem beträgt der Abstand zum Relegationsplatz nur fünf Punkte. Zudem muss Trainer Christian Streich sein Team vor dem Spiel in Hannover gehörig umbauen. Denn das Kartenfestival gegen Leverkusen hat zur Folge, dass mit Janik Haberer und Nicolas Höfler gleich zwei Spieler aufgrund ihrer jeweils fünften Gelben Karte gesperrt sind. Zudem ist Freiburg sehr auswärtsschwach. So holte der Klub aus zehn Auswärtsspielen erst einen Sieg in dieser Saison und mit 28 Gegentreffern hat man die auswärtsschwächste Abwehrreihe der gesamten Bundesliga.

Unser Wett-Tipp: Spielerisch erscheinen die Teams momentan gleich stark, doch Hannover hat den Heimvorteil. Wir würden aus diesem Grund auf einen Sieg der 96er in dem Match in der HDI Arena wetten.

Topspiel in der Bundesliga – Bayern München v Schalke 04

Bundesliga Wettquoten - 22. Spieltag

Der FC Bayern steuert souverän seiner nächsten Meisterschaft entgegen. Erneut gewann das Team von Jupp Heynckes am letzten Spieltag sein Bundesligaspiel. Diesmal setzte sich der Klub gegen Mainz mit 2:0 durch. Es war der neunte Sieg aus den letzten zehn Spielen und in der Tabelle ist der Vorsprung auf den Zweitplatzierten auf nunmehr 18 Punkte angewachsen. Wie dominant der Rekordmeister ist, lässt sich auch daran ablesen, dass im Spiel in Mainz Stammkräfte wie Robert Lewandowksi, Arjen Robben oder Kingsley Coman noch nicht einmal in der Startelf aufgeboten wurden. In der heimischen Allianz-Arena sind die Bayern als einziges Team der Liga noch ungeschlagen und haben schon 32 Tore erzielt. Eine Wette auf mindestens ein oder zwei Tore von Bayern ist somit aus unserer Sicht eine gute Idee…

Während die Bayern den nächsten Sieg einfuhren, verloren die Schalker ihr Heimspiel gegen Werder Bremen. Eine unglückliche Niederlage, die erst durch ein Tor der Bremer in der Nachspielzeit besiegelt wurde. Schalke büßte dadurch den dritten Platz in der Tabelle ein und belegt nun den fünften Rang. Trainer Domenio Tedesco muss im Spiel bei den Bayern zudem auf Abwehrspieler Matija Nastasic verzichten, weil sich der Serbe in der Partie gegen Bremen eine Gelb-Rote Karte eingehandelt hat. Die Schalker warten außerdem bereits seit acht Auswärtsspielen bei den Bayern auf den nächsten Sieg in der Allianz-Arena. Der letzte Dreier glückte im April 2009 und liegt damit schon fast neun Jahre zurück. In der Zwischenzeit siegte der FC Bayern fünfmal und drei Partien endeten mit einem Unentschieden. In der Hinrunde setzten sich die Bayern klar mit 3:0 in Gelsenkirchen durch.

Unser Wett-Tipp: Die online Wettanbieter wie Sunmaker geben den Bayern eine Siegquote von um die 1.30. Die Favoritenrolle im Bundesliga Topspiel der Woche ist somit klar vergeben. Auch unsere Wett-Prognose beinhaltet einen weiteren Bayern-Sieg am Samstagabend.

Sonntagsspiele – Stuttgart v Gladbach

Im ersten Spiel unter ihrem neuen Trainer Tayfun Korkut holte die Mannschaft des VfB Stuttgart am vergangenen Wochenende einen Punkt in Wolfsburg. Ein glücklicher Zähler, der durch ein Tor von Mario Gomez zustande kam. Der Nationalspieler traf erstmals für den VfB, nachdem er in der Winterpause zu den Schwaben aus Wolfsburg gewechselt war. In der Tabelle liegen die Stuttgarter nur noch einen Punkt vor dem Relegationsplatz. Zählen kann der Verein aber noch immer auf seine Heimstärke, denn 19 der bisherigen 21 Punkte hat der VfB Stuttgart in der heimischen Mercedes Benz Arena geholt. Eine Ausbeute, die dem Klub den 7. Platz in der Heimtabelle beschert.

Beim Blick auf die Statistik für diese Paarung wird aber noch schnell klar, dass die Fohlen den Stuttgartern nicht liegen. Seit sieben Spielen schon wartet der VfB auf den nächsten Dreier gegen Mönchengladbach. Stattdessen verloren die Schwaben zuletzt viermal hintereinander gegen die Elf vom Niederrhein, unter anderem in der Hinrunde der laufenden Saison mit 0:2 durch einen Doppelschlag von Raffael.

Borussia Mönchengladbach hat am letzten Spieltag zu Hause gegen RB Leipzig mit 0:1 verloren. Ein Spiel, in dem ein Unentschieden sicherlich leistungsgerechter als Ergebnis gewesen wäre. Trotzdem ist der Abwärtstrend bei Gladbach offensichtlich. Denn von den letzten zehn Pflichtspielen hat die Elf vom Niederrhein sechs Partien verloren und war selbst nur dreimal erfolgreich. In der Tabelle rangiert die Mannschaft von Dieter Hecking deshalb nur noch auf dem 8. Platz.

Unser Wett-Tipp: Stuttgart ist spielerisch sicherlich schwächer als Gladbach. Dafür haben die Schwaben aber den Heimvorteil, den sie in dieser Saison auch schon oft genutzt haben. Unser Bundesliga Expertentipp sieht somit ein Remis vor.

SV Werder Bremen v VfL Wolfsburg

Bremen landete am vergangenen Samstag einen wichtigen Dreier. Mit 2:1 setzte sich der Klub auf Schalke durch und verließ erstmals seit Wochen den Relegationsplatz in der Tabelle. Allerdings war der Sieg auch ein wenig glücklich und wurde erst durch einen sehr späten Treffer in der Nachspielzeit erreicht. Bremen hat damit an den letzten fünf Spieltagen in der Bundesliga nur ein Spiel gegen die Bayern verloren und bestätigt somit seine aufsteigende Form. Die Bremer sind aber in dieser Saison wiederum bisher nicht besonders heimstark aufgetreten. Mit zehn Punkten aus ebenso vielen Heimspielen nimmt man nur den vorletzten Rang in der Heimtabelle ein.

Die Wölfe spielten zuletzt 1:1 gegen den VfB Stuttgart. Sie bleiben damit die unangefochtenen Remis-Könige der Liga. Denn nun weisen sie schon zwölf Punkteteilungen in dieser Saison auf. Den Treffer erzielte der Belgier Divock Origi, der letztmalig am 11. Spieltag ein eigenes Tor bejubeln konnte. In der Tabelle liegen die Kicker aus der Autostadt auf dem 13. Platz und befinden sich somit im erweiterten Abstiegskampf. Wie die Bremer treten auch die Wolfsburger unter der Woche noch im DFB-Pokal an. Während die Hanseaten nach Leverkusen reisen, müssen die Niedersachsen auf Schalke spielen.

Die Statistik zwischen Bremen und Wolfsburg aus den letzten beiden Jahren fällt wiederum zugunsten von Werder aus. Denn das Team von Florian Kohfeldt ist seit vier Spielen gegen die Wölfe ungeschlagen und erzielte nicht weniger als drei Siege, nachdem man vorher selbst eine tiefschwarze Serie von sechs Niederlagen am Stück aufwies. Das vorerst letzte Aufeinandertreffen in der Hinrunde dieser Saison endete mit einem 1:1-Unentschieden.

Unser Wett-Tipp: Bremen gegen Wolfsburg ist Abstiegskampf pur, weshalb man ein kampfbetontes Spiel zu erwarten hat. Einen Favoriten kann man für die Partie nicht ausmachen, weshalb wir auf ein Unentschieden wie schon in der Hinrunde wetten würden.

zurück zum Seitenbeginn


Die Kommentarfunktion ist geschlossen.