Virtuelle Sportwetten

Obwohl man heutzutage quasi rund um die Uhr aktuelle Wetten für Sportereignisse auf der ganzen Welt vorfindet (insbesondere im Bereich der Live Wetten), haben die online Wettanbieter mit ihren virtuellen Sportwetten ein zusätzliches Marktsegment geschaffen, das jederzeit zur Abgabe von Wett-Tipps genutzt werden kann. Worum es bei virtuellen Wetten geht und was die Vor- und Nachteile dieser etwas anderen Wettart sind, zeigt der folgende Text kurz und bündig auf.

Was sind virtuelle Sportwetten?

Wie der Name es andeutet beziehen sich virtuelle Sportwetten auf Ereignisse bei einem online Sportwettenanbieter, die nicht tatsächlich stattfinden. Stattdessen handelt es sich um durch Software Programme generierte Simulationen. Die Wetten unterscheiden sich also von Fantasy-Wetten, bei denen Teams gegeneinander antreten, obgleich sie am Spieltag jeweils gegen andere Mannschaften auflaufen. Zudem beziehen sie sich nicht auf Ereignisse im eSport, ein Bereich, der mittlerweile auch bei den Wettanbietern verfügbar ist. Allerdings treten im eSport echte Teams oder Spieler bei populären Computerspielen wie Dota 2 und League of Legends gegeneinander an.

Virtuelle Sportwetten - Pferderennen

Virtuelle Wetten werden für unterschiedliche Sportarten offeriert, zum Beispiel in der Gestalt von Begegnungen im Fußball oder Tennis. Ebenso lassen sich virtuelle Sportwetten in den Bereichen Radfahren, Windhundrennen oder Pferderennen (siehe Beispiel oben) entdecken. Abhängig von der Software bzw. dem Dienstleister der virtuellen Sportwetten “Konsole”, die der jeweilige Wettanbieter seinen Kunden zur Verfügung stellt, präsentieren sich die virtuellen Sportereignisse in unterschiedlicher Aufmachung und mitunter auch mit Kommentar, wie es bei Bet365 der Fall ist.

Beispiele für virtuelle Sportwetten im Fußball

Virtuelle Sportwetten im Fußball werden in besonders großer Anzahl offeriert. Die Spieler der Teams tragen dabei Fantasienamen, die aber an den Namen aus den realen Teams zumindest angelehnt sind. Des Weiteren weisen die Mannschaften reine Städtenamen wie Manchester oder Southampton auf. Als Wettspieler kann man auf virtuelle Sportwetten in unterschiedlicher Form zurückgreifen. So lassen sich vor Beginn der Partie unter anderem Sieg– und Ergebniswetten platzieren. Des Weiteren können Über/Unter Wetten in Bezug auf die Mindestanzahl an Toren in der anstehenden virtuellen Fußball Partie getippt werden. Darüber hinaus bieten die Wettanbieter zum Beispiel Wetten auf die exakte Anzahl an Toren sowie Doppelte Chance Wetten an – alle Wettarten erläutert.

Virtuelle Sportwetten - Fußball

Die Quoten sind sehr ausgeglichen, weshalb sich echte Favoriten- oder Außenseiterquotierungen nicht entdecken lassen. Die Dauer der einzelnen Fußballspiele ist auf wenige Minuten begrenzt. Im Vorfeld eines Events können auch einige statistische Angaben zu den Teams nachgelesen werden (abhängig von der Software der Simulationen). Beispiele sind die jüngsten Ergebnisse einer Mannschaft und wie viele Tore eine Elf im Durchschnitt pro Spiel erzielt hat.

Wettanbieter mit virtuellen Sportwetten

Folgende online Wettanbieter haben ein ausführliches Angebot von virtuellen Sportereignissen und den dazugehörigen Wettmärkten im Angebot (alphabetisch): Bet365, Bet-at-home, NetBet, Sportingbet.

Fazit zu virtuellen Sportwetten

Virtuelle Sportwetten sind für Buchmacher wie Bet365 natürlich eine lukrative Idee, da sie permanent laufen und somit ohne Unterbrechung weitere Umsätze für das jeweilige Sportwettenunternehmen generieren. Das Angebot umfasst virtuelle Wetten aus verschiedenen Sportbereichen, wobei wie in der echten Sportwelt vor allem Wetten für Fußballspiele angeboten werden. Die Präsentation der Spiele erinnert an Sportgames auf Spielkonsolen und je nach Software ist auch ein Kommentar für die Spielszenen verfügbar.

Virtuelle Sportwetten lassen sich in vielfältiger Form nutzen. So werden im Fußballbereich die gängigsten Wettvarianten wie Dreiweg-Wetten oder Tipps auf die Anzahl der Tore angeboten. Grundsätzlich kann man virtuelle Sportwetten als unterhaltsamen Zeitvertreib betrachten, doch mit regulären Wetten haben sie nichts zu tun. Vielmehr handelt es sich um reine Glücksspiele, da der Ausgang der virtuellen Sportereignisse von einer Software gesteuert wird.

Virtuelle Sportwetten - Tennis

Mit der Analyse der aktuellen Form von Sportlern oder Mannschaften im Vorfeld eines Wettbewerbs kommt man bei virtuellen Sportwetten nicht weit. Zwar lassen sich hierbei statistische Angaben nachlesen, beispielsweise die Leistung einer Mannschaft in den letzten Partien, doch dies entspricht in etwa den Angaben bei einem Glücksspiel wie Roulette, wo man nachschauen kann, wie oft eine Kugel zuletzt auf die Farbe Schwarz oder Rot gefallen ist. Da es sich ja nicht um echte Teams oder Sportler handelt, können aus diesen Werten keine wirklichen Rückschlüsse für anstehende Begegnungen gezogen werden. Abzulesen ist dies auch daran, dass es in der Regel keine sich deutlich unterscheidenden Quoten für einen Favoriten oder Außenseiter gibt.

Aufgrund der kurzen Spieldauer – so werden beispielsweise Partien im Fußball in rund zwei Minuten ausgespielt – eignen sich die virtuellen Offerten aber speziell für Wettspieler, die eine schnelle Entscheidung bezüglich der eigenen Sportwette bevorzugen – gleichwohl und wie beschrieben ist die Bezeichnung “Sportwette” in diesem Zusammenhang zumindest im ursprünglichen Sinne aber eher nicht zutreffend.

zurück zum Seitenbeginn